DER JAHRGANG 2019 IN UNSEREN REBBERGEN – WAADT, GENF UND WALLIS 

Der Jahrgang 2019 profitierte von hervorragenden Wetterbedingungen, die eine sehr gute Ernte begünstigten.

Wie 2017 und 2018 ist das Jahr 2019 ein Sonnenjahr, aber dennoch etwas nasser als 2018. Die Ernte begann Mitte September für Schaumweine und Ende September / Anfang Oktober für klassische Weine. Dies bedeutet, dass knapp eine Woche vor dem Zehnjahresdurchschnitt geerntet wurde.

Mehr als 30 weisse und rote Rebsorten wurden aus einem Mosaik von Terroirs zwischen Léman und Rhône geerntet. Die vollkommen gesunden Trauben konnten mit hohem Zuckergehalt, guter Säure und ausgezeichneter Phenolreife gepflückt werden (das ist die Reife der Häute und Tannine, was die Extraktion der Farbestoffe begünstigt und dem Wein eine gute Struktur verleiht). Die Trauben waren sehr konzentriert und besassen wegen den gut kontrollierten Erträgen und mässigem Niederschlag während der Saison einen hohen Anteil von Trockenextrakt.

Der natürliche Zuckergehalt ähnelt den Werten des hervorragenden Jahrgangs 2017. Das  Erntevolumen im gesamten Genfer Seebecken ist gut und insgesamt etwas höher als im Jahr 2017, da in diesem Jahr kein Frühlingsfrost vorhanden war, von dem Genf, das Rhône-Gebiet des Chablais und insbesondere das Wallis teilweise betroffen waren.

Das Jahr 2019 brachte elegante und aromatische Chasselas mit einem schönen Ausdruck von fruchtiger / blumiger Frische hervor, unterstützt von einer sehr saftigen Säure. Die Mineralität der verschiedenen Terroirs von La Côte, Lavaux und Chablais wird durch den Jahrgang gut hervorgehoben. Dies sind Weine mit Finesse, die sich im Laufe der Zeit gut entwickeln werden.

Pinot Noir und Gamay, bei optimaler Reife gelesen, gehören zu den Trouvaillen des Jahrgangs. Die Weine sind reichhaltig und samtig weich. Ihre Robe ist intensiv rubinrot, leicht violett. Die Bouquets sind sehr sortentypisch und fruchtig, mit leicht würzigen Nuancen. Am Gaumen sind die Weine konzentriert, komplex,  und vom Terroir geprägt. Delikate Frucht, mit Aromen von roten und schwarzen Beeren und seidigen Tanninen.

Die Blancs de Noirs und Roséweine, direkt abgepresst oder aus dem Vorlauf («saignée») von Gamay, Pinot Noir, Merlot, Gamaret, Garanoir oder Galotta sind auch in diesem Jahrgang wieder sehr verführerisch und fruchtig. Dies sind echte Genussweine, welche besonders an sonnigen Tagen viel Spass bereiten.

Die roten Spezialitäten (Merlot, Malbec, Cabernets, Syrah, Humagne, Cornalin, Marselan, Gamaret, Garanoir, Galotta, Divico, Nerolo usw.) sowie die weißen Spezialitäten (Chardonnay, Weißburgunder, Grauburgunder, Sauvignon, Viognier, Altesse, Petite Arvine, Marsanne, Roussanne, Savagnin…) haben dank begrenzten Erträgen (durchschnittlich 40 hl / ha) elegante und strukturierte Weine ergeben. Sie besitzen
ein harmonisch aromatisches Gerüst, welches das Terroir herrlich widerspiegelt. Die Weine sind sehr ausgewogen und beeindrucken mit einer präsenten Frucht, schöner Konzentration und Finesse.

Unsere Premiers Grands Crus aus den Weingütern Clos du Châtelard, Clos de la George und L'Ovaille, sowie aus den Domainen Crochet und de Fischer (aus Trauben alter Rebstöcke), sehen bereits sehr vielversprechend aus und werden Weinliebhaber begeistern.

Auch das gesunde und qualitativ sehr gute Traubengut für die Produktion unserer Schaumweine ist zu beachten, welches für die Herstellung unserer Grandes Cuvées de Blanc Brut und Rosé bestimmt ist. Diese haben in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen erhalten und werden die Geschmacksknospen von Schaumweinliebhabern erfreuen.

Erwähnen möchten wir zudem, dass die Fläche unserer biodynamischen Weinberge bereits fast 25 Hektar beträgt und sich über die Kantone Waadt und Wallis erstreckt.

Es ist uns ein grosses Anliegen, einen immer noch umweltschonenderen Weinbau zu betreiben. 

 

 

conditions générales | contactez-nous | accès | facebook | liens | .

HAMMEL SA - LES CRUZ - 1180 ROLLE - Tel: +41 (0)21 822 07 07 - Fax: +41 (0)21 822 07 00